Bestattung

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid - ich will euch erquicken.
Matthäus 11

Der Mensch, vom Weibe geboren, lebt kurze Zeit und ist voll Unruhe,
geht auf wie eine Blume und fällt ab, flieht wie ein Schatten und bleibt nicht.         
Hiob 14

Denn ich bin gewiss, dass  weder Tod noch Leben,
weder Engel noch Mächte noch Gewalten,
weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
weder Hohes noch Tiefes
noch eine andere Kreatur
uns scheiden kann von der Liebe Gottes,
die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.                                           
Römer 8

Der letzte Feind, der vernichtet wird, ist der Tod.
So auch die Auferstehung der Toten.
Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich.
Es wird gesät in Niedrigkeit und wird auferstehen in Herrlichkeit.
Es wird gesät in Armseligkeit und wird auferstehen in Kraft.
Es wird gesät ein natürlicher Leib und wird auferstehen ein geistlicher Leib.   
1. Korinther 15

Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.                             
Offenbarung 7